Suche im Pressespiegel

Pressespiegel

SP
 
Die ersten Beiträge des April-Heftes 2018 von Die Schwester/Der Pfleger beschäftigen sich mit Freiheitsentziehenden Maßnahmen im Allgemeinen und mit Fixierungen im Besonderen. Demenzmanagement ist ein weiteres Thema. Ein Beitrag zu Stuhlinkontinenz ist überschrieben mit „Eine Spirale aus Angst, Scham und Isolation“. Im Anschluss daran wird beschrieben, was gegen die Müdigkeit, die viele onkologische Patienten quält, getan werden kann. Ein Kommentar zur Situation der Pflege steht unter der Überschrift ‚“Wir kämpfen an einer Front, die niemand sehen will“. Ein weiterer Beitrag greift das Thema „Alkoholabhängigkeit“ auf, hinsichtlich deren Mitarbeiter in sozialen Berufen als besonders gefährdet gelten. Nach dem DBfK-Teil des Heftes beschäftigt sich ein Beitrag mit flexiblem Personaleinsatz – „Ein Pool für alle Fälle“. Die Priorisierung pflegerischer Aufgaben ist ein weiteres Thema. In einem juristischen Beitrag werden die neuen Regeln für den Datenschutz erläutert. In Cochrane-Artikel wird der Frage nachgegangen, was eine frühe palliative Versorgung bei Krebs bringt. Ein weiterer Beitrag ist dem Projekt „Pflege 4.0“ gewidmet – Pflege in Zeiten der Digitalisierung. Im Anschluss daran wird aufgezeigt, welche Vorbereitungen in den Ausbildungsbetrieben notwendig sind, damit die Pflegeberufereform 2020 umgesetzt werden kann. Im letzten Beitrag äußern sich zwei  Hygienefachkräfte über die Motivation für ihre Berufswahl.

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: