Suche im Pressespiegel

Pressespiegel

SP
 
Die ersten Beiträge des März-Heft 2018 von Die Schwester/Der Pfleger beschäftigen sich mit der Rolle der Stationsleitung – „Führen in Sandwich-Position“. Im Weiteren wird beschrieben, wie die Entschlüsselung der Bedürfnisse eines Menschen mit Demenz dazu beitragen kann, dass mit seinem herausfordernden Verhalten besser umgegangen werden kann. Es schließt sich ein Kommentar zu den potenziellen Auswirkungen des Koalitionsvertrages auf die Pflege an. In einem weiteren Beitrag beschreibt und kommentiert ein Psychologe das Schattendasein der psychischen Pflege. In dem sich anschließenden Beitrag steht der Umstand, dass in der Orthopädie und Unfallchirurgie die Patienten immer älter werden im Mittelpunkt- „Gezielt mobilisieren – die Rehabilitation fördern“. Es wird über eine Studie berichtet, mit der gezeigt werden konnte, dass Kälte die Schmerzen bei der Shunt-Punktion reduziert. Das Konzept eines Risikomanagements in einer psychiatrischen Klinik wird vorgestellt. Aromapflege – „Wohltuende Substanzen“ - ist ein weiteres Thema. Im Anschluss an den DBfK-Teil des Hefts wird dargelegt, wer im Entlassmanagement was regelt. Ein juristischer Beitrag handelt von dem sog. Off-Label-Use, wenn Medikamente für eine Indikation verwendet werden, für die sie nicht zugelassen sind. Die Daten des OP-Barometers werden referiert – „Unzufriedenheit im OP wächst“. Ein Bericht über die Pflegeausbildung in China rundet das Heft ab.

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: