Suche im Pressespiegel

Pressespiegel

Psychiatrische Pflege

Das Heft 1/2018 von Psychiatrische Pflege ist dem Schwerpunktthema „Sexualisierte Gewalt“ gewidmet. Im ersten Beitrag werden Hilfen für einen sensiblen Umgang mit Menschen mit Transidentität aufgezeigt. Ausführungen zur Beziehungsgestaltung mit Menschen, die sexuelle Gewalt erfahren haben, schließen sich an. Sexualisierte Gewalt im Maßregelvollzug ist ein weiteres Thema. Ein Beitrag zur Behandlung von sexuell devianten Jugendlichen ist mit „Aufklärung und Auswege finden“ überschrieben. Das Interview mit einem Facharzt für Psychiatrie zum Thema rundet den Schwerpunkt ab. Im Weiteren wird über eine Studie zu sekundären Traumatisierungen von psychiatrisch Pflegenden berichtet. In dem sich anschließenden Beitrag wird das Phänomen des intendierten Fremdkörperschluckens im Kontext der forensischen Psychiatrie beschrieben und nach Lösungswegen gesucht. Das Begleiten von Menschen mit Lernbehinderungen und psychischen Störungen ist ein weiteres Thema. Der Umstand, dass die Welt Deutschland um seine Gesundheitsversorgung beneidet, wird mit Blick auf die Psychiatrie kritisch reflektiert. Das Schmerzmanagement in Psychosomatik und Psychotherapie wird als eine Herausforderung für die Pflege beschrieben. Der letzte Beitrag handelt von der Lebensqualität psychisch erkrankter pflegebedürftiger betagter Menschen im Pflegeheim.

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: