PflegepreisDeutscher Pflegepreis ­– Strahlende Gewinner und bewegende Projekte

Berlin, 14. März 2018 – Der Deutsche Pflegepreis 2018 wurde während einer festlichen Gala in sechs Kategorien im Wintergarten Varieté in Berlin verliehen.
In diesem Jahr erhält Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, den Deutschen Pflegepreis des DPR.
Die Fernsehmoderatorin und Schauspielerin Sophie Rosentreter erhält für ihr Engagement und ihren öffentlichen Einsatz den „Freundespreis der Pflege“.
Gute Stimmung im Berliner Wintergarten Varieté am Abend des 14. März 2018: Spannungsvoll erwarteten die 180 geladenen Gäste die Verleihung des Deutschen Pflegepreises, der im Rahmen des Deutschen Pflegetags in Berlin verliehen wurde.
In insgesamt sechs Kategorien würdigt der Deutsche Pflegepreis als höchste nationale Auszeichnung in diesem Bereich die Vielfalt der Pflege. Verliehen werden der „Deutsche Pflegepreis“ sowie Preise in den Kategorien „Botschafter“, „Nachwuchs“, „Praxis“, „Innovation“ und „Freund der Pflege“. „Mit den Preisen werden Menschen und Projekte ausgezeichnet, die einen bedeutsamen Beitrag zu einer besseren Versorgung geleistet haben, die sich für das Thema Pflege engagieren und für das Wohl von Pflegenden und Patienten einsetzen. Das reicht vom Lebenswerk bis zum konkreten Projekt“, so Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR). Die Preise sind mit einer Gesamtsumme von 24.000 Euro dotiert.

Die Preisträger

Der Deutsche Pflegepreis, verliehen vom DPR, geht in diesem Jahr an Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Als erster Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung (2014 - 2017) und zugleich Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium hat Karl-Josef Laumann die Pflegepolitik in der letzten Legislaturperiode geprägt und ihr eine starke Stimme gegeben. Beispielhaft zu nennen sind sein großer Einsatz zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation, für das Pflegeberufereformgesetz, für die Mitbestimmung der Pflegefachpersonen in Pflegekammern sowie für mehr Pflegepersonal und eine bessere Bezahlung. DPR-Präsident Franz Wagner: „Karl-Josef Laumann ist die Wertschätzung der professionell Pflegenden und die Anerkennung ihrer Arbeit besonders wichtig. Dies alles mit einem aufrichtigen Blick für deren Bedürfnisse. Die Pflege in Deutschland ist dank ihm ein gutes Stück vorangekommen.“ Laumann zeigt sich von der Preisverleihung geehrt: „Ich freue mich sehr über den Deutschen Pflegepreis. Dafür danke ich dem Deutschen Pflegerat von ganzem Herzen. Die Auszeichnung erfüllt mich mit Stolz. Vor allem aber ist sie für mich Ansporn, sich auch weiterhin für die Pflegebedürftigen, ihre Angehörigen und natürlich vor allem auch für die Pflegekräfte einzusetzen. Denn sie sind es, die sich täglich um eine gute Pflege in Deutschland kümmern und denen der Preis eigentlich gebührt.“

Die Fernsehmoderatorin und Schauspielerin Sophie Rosentreter erhält für ihr Engagement und ihren öffentlichen Einsatz im Themenfeld Pflege den Deutschen Pflegepreis in der Kategorie „Freund der Pflege“ verliehen von der Schlüterschen Verlagsgesellschaft. „Sophie Rosentreter setzt sich aus persönlichen Erfahrungen heraus für demenzkranke Menschen ein. Durch ihr Engagement entstand die Idee, mit „Ilses weite Welt“ Filme zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz zugeschnitten sind. Sie rückt die Krankheit des Vergessens ins Bewusstsein der Gesellschaft – das wollen wir mit dem Preis honorieren“, betont Lutz Bandte, Geschäftsführer der Schlüterschen Verlagsgesellschaft und Mitglied der Jury. Sophie Rosentreter: „Ich freue mich riesig, ein Freund der Pflege zu sein und über die Würdigung meiner Arbeit. Heute setzte ich mich für Aufklärung und ein neues Bild der Pflege und des Alterns in unserer Gesellschaft ein. Ich möchte in einer Gesellschaft leben, in der Alter, Krankheit und Tod Teil des Lebens sind und einen Platz in unserer Mitte haben!“

In der Kategorie „Praxis" wurde der HARTMANN Pflegepreis verliehen. Dieser geht an das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, das durch ein strukturiertes Entlassungsgespräch Patienten sehr gezielt auf die Zeit nach dem Krankenhaus vorbereitet. Weitere Preisträger sind das Diakonissen-Stiftungskrankenhaus Speyer sowie die Karl-Heinz-Howe-Simon-Fiedler-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Städtischen Krankenhaus Kiel. Die drei prämierten Projekte zeichnen sich durch eine sektorenübergreifende Zusammenarbeit aus. Mediziner und Pflegefachkräfte kommunizieren und arbeiten auf Augenhöhe – zum Wohle jedes einzelnen Patienten.
„Die ausgezeichneten Projekte sind praxiserprobt und zeigen, wie professionelles Entlassungsmanagement gelingen kann, denn wir wissen um den Aufwand für die Kliniken“, sagt Raimund Koch, gesundheitspolitischer Sprecher von PAUL HARTMANN DEUTSCHLAND. Mit der Auszeichnung setzt sich HARTMANN für die Aufwertung des Pflegeberufs in der Gesellschaft und seine Anerkennung als gleichwertige Profession zu anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen ein.

Der Deutsche Pflegepreis in der Kategorie „Nachwuchs", verliehen von der BGW, geht an ein Azubi-Team aus Bayern: Sebastian Franz, Antonia Lutz und Marlene Michael von der Krankenpflegeschule der Klinikum Bayreuth GmbH erhielten die Auszeichnung für eine innovative Pflegejacke. Die wärmende Pflegejacke soll „ein erhöhtes Infektionsrisiko durch die hypothermische Schwächung des Immunsystems“ verringern, wie es in der Ideenbeschreibung heißt. Grundgedanke: Wer bei der Arbeit nicht friert, wird seltener krank. Mit ihrer Idee und einem selbst geschneiderten Prototypen überzeugten sie die Jury der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). „Das Team hat sich mit einer konkreten Lösungsidee für ein selbst erkanntes Alltagsproblem ins Zeug gelegt“, lobt Jurymitglied Dr. Sascha Schmidt, Präventionsexperte der BGW und selbst Pflegeprofi.

Der mit 10.000 Euro dotierte Deutsche Pflegepreis in der Kategorie „Innovation“, verliehen von der Sparkassen - Finanzgruppe, geht dieses Jahr an das Quartiersprojekt „Gemeinsam in Steinheim – GeiSt“. GeiSt hat eine gelungene Kooperation mit der Stadt und ihren Bürgern auf den Weg gebracht; den Bewohnern bietet das innovatives Quartiersmanagement individuell angepasste Pflege- und Betreuungsmöglichkeiten sowie zahlreiche Freizeitangebote. „Mit dem Pflegeinnovationspreis wollen wir vorbildhafte Projekte wie GeiSt sichtbar machen und gleichzeitig zur Nachahmung empfehlen“, sagt Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands. „Mit der Union Krankenversicherung als starker Partner der Sparkassen übernehmen wir so Verantwortung für dieses wichtige Zukunftsthema.“

Der Deutsche Pflegepreis in der neuen Kategorie „Botschafter der Pflege“, verliehen von der BVUK., geht an Margarete Albrecht aus Bielefeld. Aus den zahlreichen Bewerbungen sprach sich die Jury mit großer Einigkeit in diesem Jahr für die Primäre Pflegekraft aus, die seit 15 Jahren am Evangelischen Klinikum Bethel in Bielefeld tätig ist. Ausschlaggebend waren für die Jury besonders zwei Punkte: Margarete Albrecht hat sich in ihrem Beruf kontinuierlich weiterentwickelt und nach ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenschwester ein Studium absolviert, das sie als „Bachelor Pflege“ abschloss. Zudem ist sie als studierte Pflegende weiterhin in der direkten Patientenversorgung tätig und befindet sich im engen Kontakt zu Kindern, Eltern und Angehörigen. Durch ihre herausragende Persönlichkeit und ihre berufliche Laufbahn ist Margareta Albrecht Vorbild für junge Pflegende und zeigt, wie vielfältig dieser Beruf sein kann: Neben ihrer Tätigkeit als Pflegekraft, lehrt sie an der Fachhochschule der Diakonie und engagiert sich darüber hinaus für die Kinder und Jugendlichen in ihrer Kirchengemeinde.

Moderiert wurde der Abend von Andrea Kaiser. Zwischen den Verleihungen spielte das Wintergarten Varieté kurze Ausschnitte aus dem aktuellen Programm. Unter den Gästen befanden sich neben Experten der Pflegebranche auch Jasmin Gerat als Laudatorin sowie Miriam Langenscheidt, die Sophie Rosentreter als Vorstandsmitglied von „Ilses weite Welt" in ihrer Arbeit unterstützte.

Weitere Informationen zum Deutschen Pflegepreis und zu den Preisträgern unter
www.deutscher-pflegepreis.de

Nachrichten

April 26, 2018 32

Forschungswelten 2018 – „Vielfalt leben“: Der Titel war Programm.

in Nachrichten by Chefredakteur
Der diesjährige Forschungsweltenkongress zum Thema "Vielfalt leben - Offenheit erhalten. Multiperspektivität und Interdisziplinarität in Pflege - Praxis - Wissenschaft" überzeugte durch eine hohe Bandbreite wissenschaftlicher Beiträge und eine Vielzahl… Weiterlesen
DBfK logo
April 26, 2018 33

Pflegepersonalmangel – amtlich gemeldete Stellen sind nur Spitze des Eisberges

in Nachrichten by Chefredakteur
Mindestens 36.000 Stellen in der Pflege sind derzeit nicht zu besetzen, davon 26.000 Stellen für Pflegefachpersonen, also dreijährig ausgebildetes Pflegepersonal. Dem stehen deutlich weniger arbeitssuchende Fachkräfte gegenüber. Das wurde über eine Antwort… Weiterlesen
dnqp
April 16, 2018 104

Aktualisierung der Expertenstandards zum pflegerischen Schmerzmanagement Aufruf zur Bewerbung als Expertin/Experte für die Expertenarbeitsgruppe des DNQP

in Nachrichten by Chefredakteur
Aktualisierung der Expertenstandards zum pflegerischen Schmerzmanagement Aufruf zur Bewerbung als Expertin/Experte für die Expertenarbeitsgruppe des DNQP Das DNQP möchte eine gemeinsame Aktualisierung der Expertenstandards „Schmerzmanagement in der Pflege bei… Weiterlesen
siepmann ammenwerth
April 03, 2018 153

eLearning Award 2018 für den Universitätslehrgang Health Information Management der Tiroler Privatuniversität UMIT

in Nachrichten by Chefredakteur
eLearning Award 2018 für den Universitätslehrgang Health Information Management der Tiroler Privatuniversität UMIT Hall in Tirol, den 22. März 2018 Im Rahmen der Didacta 2018, der weltweit größten und Deutschlands wichtigster Bildungmesse, wurde in Hannover… Weiterlesen
Digitalisierung
März 20, 2018 255

NQA: neue Broschüre zur Digitalisierung in der Pflege

in Nachrichten by Chefredakteur
NQA: neue Broschüre zur Digitalisierung in der Pflege Eine Handlungshilfe für die Wissensarbeit der Zukunft Die Broschüre gibt einen Einblick zu vier möglichen Anwendungsfeldern (Elektronische Pflegedokumentation, Technische Assistenzsysteme, Telecare,… Weiterlesen
dnqp
Mär 14, 2018 424

Aktualisierung der Expertenstandards „Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen“ und „Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen“

by Chefredakteur
Aktualisierung des Expertenstandards „Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten…
tagungsband community health nursing deckblatt f624a1016e9edd8g0fea86bb8a39c8d0
Mär 12, 2018 272

Dokumentation zur Fachtagung „Community Health Nursing“ jetzt online

by Chefredakteur
Dokumentation zur Fachtagung „Community Health Nursing“ jetzt online Doku…
new logo full
Mär 07, 2018 419

Maßnahmen gegen den Pflegenotstand

by Chefredakteur
Maßnahmen gegen den Pflegenotstand Robert Bosch Stiftung veröffentlicht Manifest „Mit…
logo 3
Mär 05, 2018 276

Kammern bieten beruflich Pflegenden Einflussmöglichkeiten

by Chefredakteur
Kammern bieten beruflich Pflegenden Einflussmöglichkeiten Echte Interessenvertretung auch…
logo.ger.9174
Feb 28, 2018 242

Deutschlandweite Umfrage zu Förderfaktoren und Barrieren in Bezug auf Evidenzbasierte Praxis

by Chefredakteur
Deutschlandweite Umfrage zu Förderfaktoren und Barrieren in Bezug auf Evidenzbasierte…
ehrung
Feb 27, 2018 301

Verdienstkreuz am Bande für Andrea Kiefer

by Chefredakteur
Verdienstkreuz am Bande für Andrea Kiefer Stuttgart, 20.02.2018Die langjährige…

Forschungsförderung

maike
Januar 03, 2018 467

Ausschreibung Lohfert-Preis 2018

in Forschungsförderung by Chefredakteur
Ausschreibung Lohfert-Preis 2018 Thema: Kulturwandel im Krankenhaus - Multidimensionale Konzepte zur Verbesserung der (Patienten-) Sicherheitskultur Der Lohfert-Preis fördert jährlich praxiserprobte Projekte, die den Patienten im Krankenhaus, seine… Weiterlesen
Voreingestelltes Bild
Oktober 23, 2017 620

Deutscher Preis für Patientensicherheit – Bewerbungen bis 15. November 2017

in Forschungsförderung by Chefredakteur
Ausschreibung Mit dem Deutschen Preis für Patientensicherheit setzt das APS in Kooperation mit der Aesculap AG, dem Ecclesia Versicherungsdienst, MSD SHARP & DOHME GMBH und dem Thieme-Verlag ein Zeichen, um die Sicherheitskultur im Gesundheitswesennachhaltig… Weiterlesen
bob bom bop
Oktober 05, 2017 944

Presseerklärung: Preis für die besten studentischen Arbeiten: 3500.- €

in Forschungsförderung by Chefredakteur
Best of Bachelor - Best of Master - Bestes Poster Der Kongress Forschungswelten schreibt für 2018 den Preis „Best of Bachelor — Best of Master — Bestes Poster“ aus. Er ist mit einem Preisgeld von € 3500.— sowie einer Einladung an den Kongress nach St. Gallen… Weiterlesen
98c023295505def8 org
Oktober 05, 2017 721

Endspurt für Pflege-Azubis: Noch bis zum 30. November für den BGW Nachwuchspreis 2018 bewerben

in Forschungsförderung by Chefredakteur
Noch bis Ende November können sich Teams von Auszubildenden in der Pflege für den BGW Nachwuchspreis 2018 bewerben. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) stiftet diesen Preis im Rahmen des Deutschen Pflegepreises. Gesucht… Weiterlesen
ausschreibung holger mueller preis 2017
September 25, 2017 1344

Dr. Holger Müller Preis 2017

in Forschungsförderung by Chefredakteur
logo 36947
Sep 01, 2017 788

Ausschreibung 2019/2020: Förderung für „Herrenhäuser Konferenzen“

by Chefredakteur
Ausschreibung 2019/2020: Förderung für „Herrenhäuser Konferenzen“ Arbeiten Sie an einem…
logo pflegepreis ganzneu
Aug 29, 2017 879

Pflegeinnovationspreis 2018 ausgeschrieben Zukunftsweisende Pflegekonzepte gesucht!

by Chefredakteur
Bereits zum zweiten Mal wird der Deutsche Pflegeinnovationspreis der…
logoaps
Aug 15, 2017 943

Patientensicherheit in Kliniken, Praxen und Pflegeheimen weiter verbessern: Aktionsbündnis Patientensicherheit schreibt zum 5. Mal Preis aus

by Chefredakteur
Berlin – Es tut sich was im Gesundheitswesen: Mittlerweile verbessern zahlreiche…
DPfP Ausschreibung 2017 2018
Aug 07, 2017 1556

Deutscher Preis für Patientensicherheit

by Chefredakteur
dgni
Jul 27, 2017 917

Ehrung für Pflegekräfte: DGNI-Pflegepreis 2018 ausgeschrieben

by Chefredakteur
Ehrung für Pflegekräfte: DGNI-Pflegepreis 2018 ausgeschrieben Nach dem erfolgreichen…

Aus den Fachgesellschaften

Pressespiegel - was in den anderen Zeitschriften aktuell zu lesen ist...

  Die ersten Beiträge des April-Heftes 2018 von Die Schwester/Der Pfleger beschäftigen sich mit...
  Das April-Heft 2018 der Pflegezeitschrift ist dem Thema „Pflege digital“ gewidmet....
  Das April-Heft 2018 von Heilberufe enthält zwei PflegeKollegs zu folgenden Themen:• Der alte...
Nach einer Reihe von Kurzmitteilungen startet das April-Heft 2018 der Altenpflege mit einem...
Das Heft 2/2018 von Psychiatrische Pflege ist dem Thema „Spielerisch pflegen“ gewidmet....
  Im ersten Beitrag des  Heftes 2/2018 von Pflege werden die Ergebnisse einer Untersuchung...
  Im ersten Beitrag de Heftes 2/2018 von Psychiatrie Pflege Heute werden im Rahmen der...
Das April-Heft 2018 von PflegeRecht wird mit Ausführungen selbstbestimmten Sterben im Kontext der...
  Das Heft 2/2018 von Pflege & Gesellschaft ist dem Schwerpunktthema „Akutpflege“...
Das Heft 2/2018 von PflegenIntensiv ist dem Titelthema „Außerklinische Intensivpflege“ gewidmet. Nach einem...

Kongresse und Tagungen

Keine Termine

Messen

Keine Termine

Fachartikel...

  • Strukturelle Rahmen- bedingungen in der  Altenpflege  Versorgungssituation in vollstationären Altenpflegeeinrichtungen – eine Fallstudie (Teil 2)Strukturelle Rahmen- bedingungen in der Altenpflege Versorgungssituation in vollstationären Altenpflegeeinrichtungen – eine Fallstudie (Teil 2)Titel: Strukturelle Rahmen- bedingungen in der Altenpflege Versorgungssituation in vollstationären Altenpflegeeinrichtungen – eine Fallstudie (Teil 2)Zusammenfassung: Um dem zunehmenden Fachkräftemangel in der Pflege zu begegnen, sind neue Konzepte zur Problemlösung erforderlich. Um diese entwickeln zu können, ist es zunächst notwendig die Versorgungssituation in Altenpflegeeinrichtungen zu ermitteln. Methode: Es wurde ein Fallstudiendesign gewählt. Die Datenerhebung erfolgte anhand eines adaptierten, fokussierten Experten-Workshop ergänzt um die Theory-of-constraints. Ergebnisse: Die pflegerische Versorgung wird durch kontinuierliche Aushandlungsprozesse um Ressourcen und Leistungen bestimmt. Diskussion: Als Hauptursache können rechtliche Rahmenbedingungen bestätigt werden, die einer angemessenen Versorgung entgegenstehen. Sowohl die Feststellung der Pflegebedürftigkeit als auch die Pflegesatzverhandlungen sind zu Ungunsten des Pflegebedürftigen konzipiert. Autor/in/nen: Kerstin C. Freund

Postcards in nursing

Neue Datenbankeinträge

  Die ersten Beiträge des April-Heftes 2018 ...
Category: Pressespiegel
  Das April-Heft 2018 der Pflegezeitschrift ...
Category: Pressespiegel
  Das April-Heft 2018 von Heilberufe ...
Category: Pressespiegel

Zeitschrift kennen lernen

Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Wir freuen uns, wenn Sie einmal hinein schnuppern. Wir bieten Ihnen ein kostenloses Probeabonnement, ein Heft zum Download - oder unsern 24-Stunden Zugang ohne Abo-Streß.

Hier können Sie uns unverbindlich testen: